Menschen Gestalten Schule

Max Grundig Schule

Berufliche Oberschule

Streichvorschlag

Notenberechnung - Streichvorschläge

Unter folgendem externen Link können Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten, Halbjahresergebnisse einzubringen, durchspielen. Achtung: Sie verlassen die Schulhomepage!

 

Bitte achten Sie unbedingt darauf, eine aktuelle Version für Ihre Jahrgangsstufe zu verwenden.

Link zur Notenberechnung

BiZ

Berufsinformationszentrum (BiZ)

Link zu den Veranstaltungen des Berufsinformationszentrums (BiZ) in Fürth sowie zum Studien- und Berufsberater. In Coronazeiten gibt es ein telefonisches Beratungsangebot.

Wege ins Ausland

Raus von zu Haus

Wege ins Ausland für junge Leute

 

Fachwissen ist nicht alles... Verbringen Sie eine Zeit lang im Ausland und machen Sie wertvolle Erfahrungen!
Dieser Link
bietet Ihnen eine Übersicht über die Vielzahl an Möglichkeiten...

Studieren!?

Schnuppervorlesungen der TH Nürnberg!

Schnuppern Sie doch einfach mal in eine Vorlesung rein, um einen Eindruck von einem bestimmten Studiengang zu gewinnen und die Atmosphäre im Hörsaal und am Campus mitzuerleben.

Suche

Pädagogik extrem mit „Systemsprenger“

Pädagogik/Psychologie im Babylon Kino Fürth

„Systemsprenger“ ist ein mehrfach ausgezeichneter Film und gilt als DAS Wunder der Berlinale 2019. Aber Systemsprenger ist auch die „inoffizielle“ Bezeichnung von Jugendämtern für Kinder, denen nicht (mehr) im Rahmen des Systems zu helfen ist.
In Bennis Fall – so heißt die neunjährige Protagonistin des Filmes – kann das staatliche System der Jugendhilfe ihr nicht das geben, was Benni eigentlich am dringendsten bräuchte: Die Nähe und zuverlässige dauerhafte Bindung zu ihrer Mutter. Diese ist nämlich völlig überfordert mit ihrer wilden, energiegeladenen und unberechenbaren Tochter, die sie aus verschiedenen, im Film nur angedeuteten, Gründen nicht bei sich versorgen kann. So gerät Benni in das System der Jugendhilfe, welches sie aber gleichzeitig durch ihre Wut, Aggression und herzzerreißende Hilflosigkeit zu sprengen droht.

Die einzige Konstante im Leben der 9-Jährigen ist bald der permanente Wandel. Sie fliegt aus der Wohngruppe, diversen Pflegefamilien, der Sonderschule und sogar der Inobhutnahmestelle raus. Unzählige Versuche das Kind mit immer absurder scheinenden Maßnahmen oder sedierenden Medikamenten „in den Griff“ zu kriegen, scheitern.
Systemsprenger zeigt auf sehr bewegende Art und Weise am Schicksal dieses kleinen Mädchens wie wichtig konstante, verlässliche Bezugspersonen für die frühkindliche Entwicklung sind. Erziehungsfehler, Gewalterfahrungen, Vernachlässigung können zu erheblichen Bindungsstörungen führen, die sich später kaum therapieren lassen.
Betroffen macht darüber hinaus, dass ein so reiches Land wie Deutschland über keine Einrichtungen und Hilfssysteme verfügt, die auch diesen „Extremkindern“ die notwendige Unterstützung, Therapie und letztendlich Bindungssicherheit gewährleisten können.
Selten ist die Thematik eines Kinofilms daher so geeignet für unsere Pädagogik/Psychologie Schüler*innen der 12. und 13. Klassen. Mit den Schülervorführungen des Babylon-Kinos haben wir in Fürth eine tolle Möglichkeit fachliche Inhalte mit populärkulturellen Angeboten zu verknüpfen und die Relevanz der Inhalte des Faches deutlich zu machen.