Menschen Gestalten Schule

Max Grundig Schule

Berufliche Oberschule

Anmeldung

Anmeldung für das Schuljahr 2020/2021:

02.03.2020 bis 13.03.2020
Nähere Informationen folgen noch.

Der Infonachmittag findet am 14.02.2020 von 14 bis 18 Uhr statt.
Nähere Informationen folgen noch.

 

Aktuelle Termine

Streichvorschlag

Streichvorschlag Halbjahresergebnisse für die 12. und 13. Klassen (FOS und BOS)

Hilfsprogramm zur Ermittlung des Streichvorschlags der Halbjahresergebnisse.

BiZ

Berufsinformationszentrum (BiZ)

Link zu den Veranstaltungen des Berufsinformationszentrums (BiZ) in Fürth sowie zum Studien- und Berufsberater

 

Wege ins Ausland

Raus von zu Haus

Wege ins Ausland für junge Leute

 

Fachwissen ist nicht alles... Verbringen Sie eine Zeit lang im Ausland und machen Sie wertvolle Erfahrungen!
Dieser Link
bietet Ihnen eine Übersicht über die Vielzahl an Möglichkeiten...

Studieren!?

Schnuppervorlesungen der TH Nürnberg!

Schnuppern Sie doch einfach mal in eine Vorlesung rein, um einen Eindruck von einem bestimmten Studiengang zu gewinnen und die Atmosphäre im Hörsaal und am Campus mitzuerleben.

Suche

Schülerprojekt SEBBI erfolgreich

Silbermedaille auf der Internationale Erfindermesse IENA 2019 sowie Innovationspreis des VDI beim Schülerwettbewerb Vison-Ing21

Mit dem Schülerprojekt SEBBI (Sensor Based Bike) wurden die Schüler der MGS Fürth sowie die Azubis der Partnerfirma Continental mit dem Innovationspreis des VDI (Vereins Deutscher Ingenieure) ausgezeichnet.


Im Bild: Das Schülerteam der MGS, die verantwortlichen Lehrer Herr Iberl und Herr Renau sowie Direktor der Staatlichen Fachoberschule Herr Schock, Herr Prof.Dr.-Ing. Wensing, Vorstandsmitglied des Förderkreises Ingenieurstudium e.V., Herr Manns und H. Thomas vom VDI

Herr Thomas überreichte auf der IENA, auf der die Schüler ihr Projekt am Stand des Förderkreises Ingenieurstudium e.V. präsentieren durften, im Beisein des Direktors der Staatlichen Fachoberschule Herrn Schock einen Scheck über 500 €.
Durch SEBBI wird der Raum um das Fahrrad überwacht und es wird anderen Verkehrsteilnehmern eine doppelte Rückmeldung gegeben.
Dazu wurde ein Ultraschall-Sensor am Fahrrad angebracht, der den Abstand der vorbeifahrenden Autos erfasst. Um auf sich aufmerksam zu machen wurden zwei LED-Matrizes montiert. Eine Matrix zeigt nach hinten, um den sich nähernden Autofahrer zu warnen, dass dieser die vorgeschriebenen 1,5 m einhält und außerdem wird dies während des Überholvorgangs durch einen Smiley anzeigt. Die zweite LED-Matrix zeigt nach vorne, welche dem Fahrer eine Rückmeldung gibt, ob er mit ausreichendem Abstand überholt hat.
Zusätzlich wird über die Matrizes das Blinken und das Bremsen angezeigt.
Dazu wurde zunächst ein Tischmodell gebaut.
Als Krönung erhielten die jungen Erfinder noch zusätzlich eine IENA-Silbermedaille.